Monatsarchiv: August 2017

  • Die wirklich wichtige Packliste für New York

    Idealgewicht
    Bei LOCALIKE pflegen wir grundsätzlich ein sehr entspanntes Verhältnis zu Kalorien, schliesslich empfehlen wir unseren Kunden nur Restaurants, die wir selber auch ausprobiert haben. Bei gut 25,000 Restaurants sollte man unbedingt hungrig anreisen. Die Vielfalt ist kaum fassbar. Es gibt keine Küche der Welt, welche nicht vertreten wäre. Von leckeren Tacos für $3 bis zu einem Festmahl im Weltklasse-Restaurant. 99 Michelin-Sterne wurden übrigens letztes Jahr in New York vergeben. Sollte es Ihnen im Big Apple so gut gefallen, dass Sie sich entscheiden zu bleiben, können Sie 68 Jahre jeden Tag in einem neuen Restaurant essen.

    Schal
    Ganz egal zu welcher Jahreszeit man New York bereist, mit einem Schal im Koffer liegt man nie falsch. Es übersteigt unsere physikalischen Kenntnisse, aber eine grosse Ansammlung an sehr hohen Gebäuden sorgt manchmal aus dem nichts für starke Winde. Selbst an einem angenehmen Frühlingstag. Und dann wären da ja noch die unzähligen Klimaanlagen, die einem manchmal in der Arktis wähnen...



    Hundeleckerlies
    Die Tatsache, dass hier sehr viele Menschen auf engstem Raum nebeneinander leben bedeutet nicht, dass es keinen Platz für treuherzige Vierbeiner gibt. Ganz im Gegenteil. An die 600,000 Hunde leben im Stadtgebiet. Gerade für Singles könnte die «Oh, wie süss ist der denn!»-Nummer interessant sein. Eine halbe Million Katzen gibt’s übrigens auch. Aber wer hat schon im Urlaub Zeit, eine Katze zu beeindrucken.

    Schirm
    Den lassen Sie mal besser zuhause. Kein Schirm überlebt länger als 30 Minuten in einem waschechten New York-Gewitter. Falls Sie in eines geraten, lässt sich übrigens an jeder Ecke ein Schirm für wenig Geld erstehen. Niemand weiss so genau, wie all die fleissigen Händler innert Minuten an jeder Strassenecke bereitstehen. Praktisch sind sie allemal.

    Plastik
    Dieser Tipp richtet sich an unsere europäischen Freunde: Eine Kreditkarte erleichtert einem in New York das Leben ungemein.



    Sonnenschutz
    New York liegt in etwa auf dem gleichen Breitengrad wie Rom. Einen Sonnenbrand auf der Nase riskiert man also schon im April. Zumal New York auch noch mehr Sonnenstunden hat als Rom, nämlich ganze 2,535 Sonnenstunden an 269 Sonnentagen.

    Neugier
    Packen Sie so viel wie möglich davon ein. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es eine solche Vielfalt zu entdecken.

    Charme
    Damit liegen Sie nie falsch, schon gar nicht in New York.

    Einen fast leeren Koffer
    Wenn wir schon beim Packen sind: Klar, man möchte auf alles vorbereitet sein. Trotzdem empfehlen wir, mit möglichst leichtem Gepäck anzureisen. In New York mangelt es ganz bestimmt nicht an Möglichkeiten, den Koffer für die Heimreise aufzufüllen. Die einen verfallen dem berühmt berüchtigten Shopping-Fieber, die anderen benötigen den Platz im Koffer ganz einfach, um all die Erlebnisse zu verstauen...